Rechtsratgeber

Pauschalreiserichtlinie: Hilfe beim nächsten Bürokratiehammer

© stux, Pixabay | IHA Deutschland

Nach der Datenschutzgrundverordnung kommt zum 1. Juli 2018 die nächste große Aufgabe auf die Hotellerie zu: Bis zu diesem Termin müssen alle Hotelangebote, die mehr als eine reine Zimmerbuchung beinhalten, überprüft werden, ob sie nach Maßgabe des neuen Reiserechts gegebenenfalls eine Pauschalreise darstellen könnten. Der Hotelverband Deutschland IHA unterstützt seine Mitglieder bei der Umsetzung.

Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2018“

Hotelmarkt weiter auf Wachstumskurs

© krzysztof-m | Pixabay

Der Hotelverband Deutschland (IHA) hat erfreuliche Zahlen vorgelegt: Die Hotellerie in Deutschland verzeichnete 2017 bereits das achte Wachstumsjahr in Folge. Die Zahl der Gästeübernachtungen stieg auf einen neuen Bestwert von 288,8 Millionen. Das sind 3,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Doch es bleiben trotz Wachstumskurs Risiken und Herausforderungen für die Unternehmer, wie IHA-Vorsitzender Otto Lindner bei der Jahrespressekonferenz betonte.

Pauschalreiserichtlinie

Versicherungslösung EasyCert zur Umsetzung des neuen Reiserechts für Hotels

© denzel | Pixabay

Mit Inkrafttreten der novellierten EU-Pauschalreiserichtlinie am 1. Juli 2018 werden mehr Hotelarrangements als bisher den strengen Regelungen des neuen Reiserechts, z.B. hinsichtlich vorvertraglicher Informationspflichten, Haftungsansprüchen und der Kundengeldabsicherung unterliegen. Insbesondere die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung von vor Abreise entgegengenommener (An-) Zahlungen der Gäste wird die Hotels vor große Herausforderungen stellen, da bisherige Versicherungsangebote nicht auf die besonderen Anforderungen eines Hotelbetriebes zugeschnitten sind.

Produkt der Woche

Ausgabe 06/2018 als eMagazin

Trend & Test Frühstück & Brunch als eMagazin